Amygdalas Traum (2015)


A birthday child (80´s / 2015)
A holiday home (80´s / 2015)
A father and his child (80´s / 2015)





Die Amygdala ist in der Forschung bekannt für ihre wesentliche Rolle in der Verarbeitung von Erinnerungen und gilt als Ort an welchem speziell negative Erinnerungen und Traumata abgelegt sind.

In meiner Sandpapierserie Amygdalas Traum setze ich mich mit der schwierigen, schmerzlichen Zugänglichkeit und dem Verlust oder Fehlen dieser Erinnerungen auseinander.

Wie in einem Traum ist es schwer Klarheit und objektive Wahrheit innerhalb von Erinnerungsprozessen zu finden, weshalb ich mich bei dieser Serie für blaues Sandpapier entschieden habe – als Symbol des Traumes und der Gemütslage, die man im Englischen so treffend mit „feeling blue“ umschreibt.

Die auf dem rauen Sandpapier zu verschwinden scheinenden Bilder - Familienfotos der eigenen Kindheit – spiegeln diesen zugleich emotional bitteren als auch sich immer wieder jeglicher Kontrolle entziehenden Prozess wieder. 
 

english version


The amygdala is known in science for playing a decisive role in processing memories and is regarded as the area within the brain where especially negative memories and traumata are stored.

In my sandpaper series Amygdala's Dream I deal with the difficult and painful accessibility, the loss or lack of those memories.

Like in a dream it is hard to gain clarity and objective truth within the processes of memory, therefore I decided to use blue sandpaper for this series – as a symbol for dreams and the mood, pointed out in the idiom „feeling blue“.

The seemingly disappearing images on the rough sandpaper – family photos of my own childhood – mirror this emotionally bitter as well as uncontrollable process. 




Exhibit!, Glogauair, Berlin, photo prints on blue sandpaper, framed with passepartouts (2015)